Benachrichtigung von betroffenen Personen mit einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten gemäß Art. 34 DSGVO

Wie bereits bekannt gegeben wurde, ist die Jakob Becker-Gruppe Opfer eines Hacker-Angriffes geworden. Im Einklang mit Artikel 34 der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir hiermit informieren, dass personenbezogene Daten in unseren Systemen gespeichert sind und somit von dem Vorfall betroffen sein können. Die Hacker haben sich unbefugt Zugriff auf Unternehmensdaten sowie auf personenbezogene Daten verschafft und zum Teil verschlüsselt. Nun ist auch bekannt, dass ein Teil der Daten im Darknet veröffentlicht wurde. Die Betroffenen sind Beschäftigte und Kunden der Standorte Mehlingen, Alzey und Fürstenwalde. Es besteht ein Risiko des Identitätsdiebstahls, des Betrugs, des finanziellen Verlustes, des Verlusts der Kontrolle über personenbezogene Daten oder gesellschaftlicher Nachteile.

Mit den eingeleiteten Maßnahmen direkt nach Bekanntwerden des Hackerangriffes konnte bereits der Sicherheitsstandard der Jakob Becker-Gruppe verbessert werden.

Ihre datenschutzrechtlichen Fragen richten Sie bitte an unsere Datenschutzbeauftragte Frau Wündrich unter datenschutz@jakob-becker.de.

Wir bedauern diesen Vorfall und entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten, die Ihnen möglicherweise dadurch entstehen könnten.

Scroll to Top