Alle Blauen Tonnen im Landkreis Mittelsachsen erhalten Ident-System

14.10.2013

Ab Oktober werden alle blauen Papiertonnen mit einem Chip ausgerüstet.

  • im Entsorgungsgebiet Döbeln läuft diese Aktion vom 22. bis 28. Oktober.
  • den Entsorgungsgebieten Freiberg und Flöha vom 28. Oktober bis 15. November.
  • weitere Gebiete folgen

Wie bei den Restabfallbehältern können damit die blauen Tonnen dem Grundstück zugeordnet werden. Für den Entsorger erleichtert das die Behälterverwaltung und für den Nutzer den Service. Die Nachrüstung und auch die künftigen Entleerungen sind kostenfrei.

Um die Behälter mit dem richtigen Chip auszustatten, ist der Entsorger auf die Unterstützung der Grundstückseigentümer angewiesen. Rechtzeitig vor dem Nachrüstungstermin werden diese von der EKM Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH und der Arbeitsgemeinschaft Abfallentsorgung Mittelsachsen angeschrieben.

Es wird der Termin der Nachrüstung mitgeteilt und die Verfahrensweise erläutert. Im Schreiben befinden sich Aufkleber mit der Anschrift des Grundstücks.

Die Grundstückseigentümer prüfen bitte, ob die aufgedruckte Adresse richtig ist und kleben diese auf den Deckel der Papiertonne. Damit wird abgesichert, dass die Teams die jeweiligen Papierbehälter mit dem richtigen Chip „verheiraten“ - und in Zukunft die Blaue Tonne dem richtigen Standort zugeordnet werden kann.

Zum angegebenen Termin sollen die Blauen Tonnen vor dem Haus stehen.
Ihre Fragen beantwortet für das Entsorgungsgebiet Döbeln das Ausrüsterteam der EGD unter 03431 6617- 34 und -36, für die Entsorgungsgebiete Freiberg und Flöha die Becker Umweltdienste GmbH unter 03731 3087-37, -28 und -17 und die EKM.

________________________________________________________________

Häufig gestellte Fragen

Werden alle Tonnen gechipt?
Nein. Die Restabfallbehälter und Gelben Tonnen sind bereits alle mit einem Chip ausgerüstet. Nur die Papiertonnen werden nachträglich mit einem Chip ausgerüstet.

Wofür braucht mein Abfallbehälter einen Chip?
An die Abfallbehälter werden Chips angebracht um die Behälter eindeutig einem Grundstück zuordnen zu können. Im Bereich der Restabfallbehälter ist das wichtig, da dort beispielsweise Abfallbehälterentleerungsgebühren anfallen und der Abfallbehälter dafür über dem Chip identifiziert und die Entleerung dem Grundstück zugeordnet wird. Bei den Papiertonnen geht es einzig und allein um die Zuordnung des Behälters zum jeweiligen Grundstück.

Entstehen für Mieter oder Eigentümer Kosten für die Anbringung des Chips?
Nein.

Wird der Müll zukünftig gewogen?
Nein. Es werden die Anzahl der Entleerungen erfasst. Neben der monatlichen Festgebühr für den Restabfallbehälter werden die Anzahl der Entleerungen für die Berechnung der Gebühr zugrunde gelegt.

Wann wird der Chip angebracht?
Von Mitte Oktober bis Ende Februar 2014. Den genauen Termin teilt die EKM Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen und die ARGE - Abfallentsorgung Mittelsachsen vorab in einem Schreiben an die Grundstückseigentümer mit.

Wie und wo wird der Chip angebracht?
Der Chip wird an der Unterseite des Behälterrandes in ein vorhandenes „Chipnest“ eingedrückt oder eingebohrt.

Wozu dienen die Kennzeichnungsaufkleber aus dem Anschreiben?
Diese dienen der Zuordnung Ihrer Abfallbehälter zu Ihrem Grundstück. Die Aufkleber kleben Sie bitte auf den Deckel der Tonnen. Die Ausstattungsteams können damit diese Tonne Ihrem Grundstück zuordnen.

Welche Daten enthält das Tonnen-Etikett mit Strichcode?
 Die Firma c-trace bringt zusätzlich zum Chip ein Tonnen-Etikett an. Darauf stehen Ort, Straße, Hausnummer, Behälterart und Volumen in Worten und als Strichcode. Diese Daten werden mit der 16-stelligen auf dem Chip hinterlegten Zahlenfolge verknüpft. Die Bürgerinnen und Bürger können am Tonnen-Etikett jederzeit ablesen, ob die richtige Tonne auf dem Grundstück steht.

Was passiert, wenn zukünftig kein Chip am Behälter ist?
Behälter, die keinen Chip tragen, wie zum Beispiel nicht angemeldete Tonnen, nicht nachgerüstete Tonnen werden ab dem 1. Januar 2014 nicht mehr entleert.

Was passiert, wenn die Angaben auf dem Aufkleber falsch sind?
Bitte informieren Sie darüber die zuständige Entsorgungsfirma unter der nachfolgenden Rufnummer:

  • Entsorgungsgebiet Freiberg: Becker Umweltdienste GmbH unter 03731 3087-37, -28 und -17
  • Entsorgungsgebiet Döbeln: Ausrüsterteam der EGD unter 03431 6617- 34 und -36

Mein Nachbar hat Brief/Aufkleber aber ich nicht, obwohl eine Papiertonne vorhanden ist?
Bitte informieren Sie darüber die zuständige Entsorgungsfirma unter der nachfolgenden Rufnummer.

  • Entsorgungsgebiet Freiberg: Becker Umweltdienste GmbH unter 03731 3087-37, -28 und -17
  • Entsorgungsgebiet Döbeln: Ausrüsterteam der EGD unter 03431 6617- 34 und -36

Habe Brief/Aufkleber erhalten, aber keine Tonne?
Bitte informieren Sie darüber die zuständige Entsorgungsfirma unter der nachfolgenden Rufnummer.

  • Entsorgungsgebiet Freiberg: Becker Umweltdienste GmbH unter 03731 3087-37, -28 und -17
  • Entsorgungsgebiet Döbeln: Ausrüsterteam der EGD unter 03431 6617- 34 und -36
Zurück zur Liste