ABRG – Asamer Becker Recycling GmbH – Arnoldstein Energieautark. Nachhaltig.

13.05.2011

Mit Mut zur Expansion und enormer Finanzkraft setzt die ABRG umweltschonende Zeichen und zukunftsorientierte Meilensteine zum ersten, energieautarken, nachhaltigen Industriestandort der Welt.

Die ABRG, Asamer-Becker Recycling GmbH, ein Leitbetrieb am Industriestandort Arnoldstein, hat in den letzten Jahren rund 45 Millionen Euro in den Aufbau einer leistungsfähigen, abfallwirtschaftlichen Infrastruktur investiert.

Die ABRG betreibt heute einen Wirbelschichtofen mit einer Jahreskapazität von 42.000 Tonnen, einen Drehrohrofen mit einer Jahreskapazität von 20.000 Tonnen, ein modernes Abfalllager, eine effiziente Abfallaufbereitung, eine zeitgemäße Reststoffdeponie für Verbrennungsrückstände sowie eine Abwasserreinigungsanlage. Durch diese Investitionen wurde der größte Industriestandort Kärntens maßgeblich aufgewertet.

11 Millionen Euro Investitionskapital für eine neue Wirbelschichtofenanlage

„Wir investieren schon heute für Generationen und in unsere saubere Zukunft. Unser Ziel ist es, bis 2020 hier in Arnoldstein den ersten, energieautarken, nachhaltigen Industriestandort zu entwickeln!“, erklärt Dr. Thomas Werner, Geschäftsführer der ABRG und berichtet stolz über die Investition von 11,5 Mio. Euro für den Bau der neuen Wirbelschichtofenanlage, die am Freitag, den 13. Mai 2011 um 10 Uhr feierlich in Betrieb genommen wird.

„Es ist nicht nur die höchste Einzelinvestition, die im Jahr 2010 in Kärnten getätigt wurde, sondern wir schaffen dadurch auch weitere, Langzeitarbeitsplätze in Arnoldstein,“ freut sich Dr. Werner.

Das umwelttechnologische, multifunktionale Kraftwerk am größten Industriestandort Kärntens

Mit dieser neuen Wirbelschichtofenanlage ist die ABRG energieautark, denn der gesamte benötigte Eigenstrom wird selbst erzeugt. Zusätzlich wird Dampf für Produktionszwecke der anderen Unternehmen am Standort, oder Dampf und Heißwasser zur Versorgung des Fernwärmenetzes Arnoldstein, bereit gestellt. Dadurch wird die Energieversorgung in Arnoldstein deutlich verbessert und ein Meilenstein in Richtung Energieautarkie gesetzt.

Zusätzlich kommt man dem Ziel, bis 2020 den ersten energieautarken, nachhaltigen Industriestandort der Welt zu entwickeln, einen großen Schritt näher.

Quelle:
„Kärnten-Blitz“ vom 13.05.2011, "ABRG feierte"
Tag: 13.05.2011
Ort: Arnoldstein
Fotograf: Elke Schwarzinger

Zurück zur Liste