Abbruchprojekt Donaubrücke in Tulln/Niederösterreich

11.05.2009

Die Vergabe für Teile dieses Gesamtprojektes wurde aufgrund der besseren technischen Ausstattung zu unseren Gunsten entschieden. Als Bauleiter vor Ort war Herr Bock von Scherer + Kohl eingesetzt. Der Zeitrahmen für den ersten Rückbauabschnitt war mit 10 Tagen sehr eng gesteckt. Die Termine zum Abbau der Seitenteile konnten exakt eingehalten werden. Bis dato wurden 59 LKW mit Schrott abgefahren. Das Material wird bei Becker Italia s.r.l.  auf Stahlwerk-Größe zugeschnitten. Im weiteren Projektverlauf sind beim Ausschwimmen des bestehenden Brücken-Tragwerkes die Zeitvorgaben etwas großzügiger bemessen.

Darüber hinaus stehen noch größere Brückendemontagen an, sodass bei zufriedener Abwicklung dieses Auftrages weitere gemeinsame Projekte umgesetzt werden können.

Zurück zur Liste